De arte mensurandi

Cover
In dieser Arbeit wird aufgrund aller uns bekannten Handschriften die Abhandlung "De arte mensurandi", dargelegt in 12 Kapiteln, erstmals ediert. Die ersten vier und der Anfang des 5. Kapitels ruehren von einem anonymen Verfasser her. Johannes de Muris hat das Werk um 1344 vollendet. Besonders bekannt sind von Johannes seine Vorschl ge zur Kalenderreform und seine Musiktheorie, aber er hat auch einige mathematische Werke verfa t. Er war auch einer der wenigen Leute, die im Mittelalter mit den Schriften des Archimedes ueber Spiralen, ueber Kugel und Zylinder und ueber Konoide und Sph roide in der bersetzung von Wilhelm von Moerbeke bekannt waren, wie er in "De arte" zeigt. "Busard has provided us with a very well edited text, which is the basic objective of his volume. Scholars who have occasion to resort to the text of John of Murs's De arte mensurandi will find it very nicely presented here, and for that we owe a debt to H.L.L. Busard." ISIS .
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen