Der dialog: ein literarhistorischer Versuch, Band 1

Cover
S. Hirzel, 1895 - 473 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 408 - I have sometimes thought of writing a dialogue of the dead, in which Lucian, Erasmus, and Voltaire should mutually acknowledge the danger of exposing an old superstition to the contempt of the blind and fanatic multitude.
Seite 434 - Gemeinschaft — PluraliSm ist unser innerstes Wesen — und vielleicht hat jeder Mensch einen eigentümlichen Anteil an dem, was ich denke und tue, und so ich an den Gedanken andrer Menschen. (X, 302.) 25 Solger Das beste Philosophieren ist und bleibt doch immer das gesellige. Es ist das eigentlich wirkliche, es lebt unmittelbar; es kommt aus dem Herzen und geht zu Herzen. (Erwin, Einleitung.) Gentz an Adam Müller Nicht alles, was Sie gestern abend begeisterte, ging von mir aus; vieles, und offenbar...
Seite 417 - C'est une chose singulière que la conversation, surtout lorsque la compagnie est un peu nombreuse. Voyez les circuits que nous avons faits; les rêves d'un malade en délire ne sont pas plus hétéroclites. Cependant, comme il n'ya rien de décousu ni dans la tête d'un homme qui rêve, ni dans celle d'un fou, tout se tient aussi dans la conversation; mais il serait quelquefois bien difficile de retrouver les chaînons imperceptibles qui...
Seite 311 - Dieselben glaubte man zu sehen, wie sie sich bei dieser oder bei jener Stelle veränderten, wenn man ihre Briefe las, so durchsichtig und seelenvoll schrieb sie, was sie als Gespräch gedacht hatte. Wer sie nur von dieser Seite kannte, hätte denken können, sie sei nur liebenswürdig, sie würde als Schauspielerin bezaubern müssen, und ihren geflügelten Worten fehle nur Maß und Reim, um zarte Poesie zu werden.
Seite 21 - Plautus faciles oculos habet, id est mobiles vino. hoc etiam Maecenas in symposio, ubi Vergilius et Horatius interfuerunt, cum ex persona Messalae de m vini loqueretur, ita: ut idem umor ministrat faciles oculos, pulchriora reddit omnia et dulcis iuventae reducit bona.
Seite 510 - ... quibus consulibus Carneades et ea legatio Romam venerit scriptum est in tuo annali. Haec nunc quaero...
Seite 457 - Et tamen in illis veteribus nostris quae Menippum imitati, non interpretati, quadam hilaritate conspersimus, multa admixta ex intima philosophia, multa dicta dialectice ; quae cum1 facilius minus docti intellegerent iucunditate quadam ad legendum invitati* in laudationibus, in his ipsis antiquitatum prooemiis philosophis scribere voluimus, si modo consecuti sumus.
Seite 183 - ... Ergebenheit, Anerkennung, Bewunderung anschlagen. Wenn sich also dieselben auch nicht als eine ohne weiteres zu benutzende Quelle präsentieren, so ist doch dem Hrsgbr. darin vollkommen beizupflichten, daß ihnen auch nach Aufdeckung von Catt's Kunstgriffen ein nicht unerhebliches Interesse verbleibt. „Sie lassen den König Vieles sagen, was er an Ort und Stelle nicht gesagt hat, kaum Etwas, was er nicht hätte sagen können, was in seinem Munde unmöglich gewesen wäre, es sind nicht Unterhaltungen,...
Seite 29 - Ciceronis io epistulae non sinunt. Nihil illi profuisset gener Agrippa et Tiberius progener et Drusus Caesar pronepos; inter tarn magna nomina taceretur nisi (sibi) Cicero illum adplicuisset.

Bibliografische Informationen